###left

Arbeitsplatzmatten

Arbeitsplatzmatten sind an ganz unterschiedlichen Orten eine willkommene Bereicherung!

 

Arbeitsplatzmatten bestehen aus ausgesprochen widerstandsfähigen Materialien wie Gummi, PVC oder Polyurethan. Sie kommen in sehr unterschiedlichen Umfeldern zum Einsatz und sind deshalb sowohl in Fabriken als auch Büros anzutreffen. Die genaue Ausführung einzelner Arbeitsplatzmatten variiert je nach konkreter Verwendung. So existieren spezielle Anti-Ermüdungsmatten, die man vor allem in gewerblichen Unternehmen bzw. Gewerbebetrieben oder der Industrie findet. Diese Arbeitsplatzmatten sind besonders dämpfend und rutschhemmend. Denn Anti-Ermüdungsmatten haben den Zweck, Arbeitern ein möglichst langes Stehen zu ermöglichen. Dies gelingt, indem deren Gelenke und Wirbelsäule geschont sowie deren Blutzirkulation gefördert werden. Darüber hinaus dämpfen sie mögliche Stürze und reduzieren durch ihre rutschhemmenden Eigenschaften die Wahrscheinlichkeit des Hinfallens. Auf ähnliche Art hilfreich sind die sogenannten Ergomatten (auch Ergonomiematten genannt). Diese schonen ebenfalls Gelenke und Wirbelsäule, punkten aber vorrangig durch ihre ergonomischen Eigenschaften. Ergonomiematten sind damit auch gesundheitsfördernd und verbessern die Leistungsfähigkeit. Grundsätzlich gilt: Unabhängig davon, ob es sich um normale oder Ergomatten handelt - Alle sind vielschichtig und in ganz besonders unterschiedlichen Orten einsetzbar.