###left

Arbeitsplatzmatten

Arbeitsplatzmatten erhöhen Sicherheit und Komfort am Arbeitsplatz

 

Arbeitsplatzmatten sind so vielseitig wie ihre Einsatzorte. Ganz egal, ob im Büro, dem Labor, der Fabrik oder dem Spielplatz - Arbeitsplatzmatten bestehen aus stabilen Materialien wie Polyurethan, Gummi oder PVC und werden damit allen Anforderungen gerecht. Im Wesentlichen ist der Begriff der Arbeitsplatzmatte ein Oberbegriff, hinter dem sich verschiedene Arten von Matten verbergen. Es lässt sich z. B. zwischen Anti-Ermüdungsmatten und Ergonomiematten (häufig kurz Ergomatten genannt) unterscheiden. Anti-Ermüdungsmatten sollen ein möglichst langes Stehen ermöglichen und sind deshalb vorrangig im industriellen Umfeld anzutreffen. Die Matten schonen Gelenke und Wirbelsäule und machen das Stehen damit um ein Vielfaches angenehmer. Gleichzeitig wird die Blutzirkulation angeregt. Ergonomiematten hingegen sollen vorrangig ein effizientes und fehlerfreies Arbeiten sicherzustellen und gleichzeitig den Menschen vor möglichen Gesundheitsschäden bewahren. Ein langfristiges Ausführen der Arbeit soll auch hier ermöglicht werden. Ergomatten haben deshalb positive Effekte auf Effizienz und Gesundheit. Unabhängig davon welche Matte ausgelegt wird erhöhen alle Arbeitsplatzmatten die Sicherheit am Arbeitsplatz, indem die Gefahr von Stürzen erheblich verringert wird.