###left

Anti-Ermüdungsmatten

Anti-Ermüdungsmatten beugen der Erschöpfung am Arbeitsplatz vor


Viele Menschen arbeiten jeden Tag mehrere Stunden im Stehen. Ein harter Boden belastet die Wirbelsäule sowie die Gelenke, was zu Verspannungen und Schmerzen führen kann. Kälte verschlimmert zusätzlich die Beschwerden. Eine Arbeit im Stehen ist auf Dauer auch sehr ermüdend. Besonders an einer Produktionsstraße kann das zu Fehlern und im schlimmsten Fall zu Unfällen führen.

Können diese Dinge durch Anti-Ermüdungsmatten oder Ergonomiematten verhindert werden?

Eine einfache Möglichkeit der Abhilfe sind Anti-Ermüdungsmatten. Sie lassen sich als Ergonomiematten zu einem elastischen Bodenbelag auslegen. Durch den hochwertigen Kunststoff wird die Stoßbelastung deutlich vermindert. Arbeitsplatzmatten entlasten zusätzlich die Gelenke und beugen Verspannungen der Muskulatur vor. Die Bein- und Rückenmuskulatur wird durch körpereigene Ausgleichsbewegungen gestärkt. Ergomatten sind außerdem isolierend und wirken kalten Unterböden entgegen.

Die Kosten für Anti-Ermüdungsmatten sind gering. Je nachdem, ob es sich um trockene, feuchte oder ölige Bedingungen handelt, werden Arbeitsplatzmatten in unterschiedlichen Ausführungen angeboten. Die Anschaffung von Ergomatten ist eine Investition, die sich für den Arbeitnehmer und auch den Arbeitgeber auszahlt.